Die Gemeinderäte in der Struktur der Erfüllenden Gemeinde Bad Klosterlausnitz haben sich in der Vergangenheit mit übergroßer Mehrheit dafür ausgesprochen, an der Selbständigkeit ihrer Gemeinden grundsätzlich festhalten zu wollen. Dementsprechend wurde die Entscheidung des Thüringer Verfassungsgerichtshofes vom 09.06.2017, das Thüringer Vorschaltgesetz, welches die schlussendliche Zwangsfusion der Gemeinden zum Inhalt hatte, für nichtig zu erklären, wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt nimmt die Thüringer Landesregierung einen erneuten Anlauf, die Gemeindegebietsreform voranzubringen. In Rede steht das Thüringer Modell einer Verbandsgemeinde. Details sind noch nicht bekannt. Das Gesetzgebungsverfahren steht aus.